Mikronährstoff-Therapie

/Mikronährstoff-Therapie
Mikronährstoff-Therapie2016-11-11T20:59:53+00:00

Mikronährstoffe sind Substanzen, die der menschliche Körper für seinen Stoffwechsel in kleinen Mengen benötigt. Sie sind für den Menschen essenziell, das heißt, er kann sie nicht selbst bilden und muss sie daher mit der Nahrung aufnehmen.

Zu den Mikronährstoffen gehören z.B. Vitamine (A, B-Komplex, C, D, E und K), Mineralstoffe (Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium u.a.), Spurenelemente (Eisen, Jod, Zink, Selen u.a.). Diese Stoffe sind zum Teil als Bausubstanzen wichtig (v.a. Knochen, Zähne), aber auch für spezielle Körperfunktionen (z. B. Herzschlag, Nervensystem, Sauerstofftransport im Blut) und spielen unzählige Rollen bei Enzymtätigkeiten, Bildung von Hormonen, Schutz gegen zerstörerische Radikale u.v.a.

Fehlen dem Körper Mikronährstoffe, so laufen alle betroffenen Stoffwechselvorgänge langsamer ab. Die Regeneration der Körperzellen ist gebremst, Heilungen werden verzögert, der Körper ist schlecht vor Radikalen geschützt und damit angreifbarer. Die Mikronährstoff-Therapie hat das Ziel, eine optimale Versorgung sicherzustellen und damit alle Körperfunktionen zu unterstützen.


Ablauf einer Mikronährstoff-Therapie:

Bei der Mikronährstoff-Therapie werden dem Patienten Mikronährstoffe über eine längere Zeit verabreicht. Im BioMedical Center beginnt diese Therapieform – nach einer entsprechenden Diagnostik – meist durch Infusionen mit speziell zusammengesetzten Nährstofflösungen. Damit wird sichergestellt, dass die Substanzen dem Körper sofort in ausreichender Menge zur Verfügung stehen und Reparaturmechanismen direkt besser ablaufen können. Im Verlauf der Therapie kann später auf die Einnahme von entsprechenden Mikronährstoff-Präparaten umgestellt werden.

Zurück zur Übersicht