Andullation2016-11-11T22:27:29+00:00

Was ist eine Andullation?


Andullationsliege

Andullationsliege

Andullation ist ein biophysikalisches Therapieverfahren, welches mithilfe einer speziellen Andullationsliege (Foto rechts) ausgeführt wird. Die Andullationstherapie besteht in der Erzeugung von biologischen Resonanzschwingungen mit spezieller Wellenlänge, die in die Körperflüßigkeiten und ins Gewebe eingeleitet werden.

Dadurch wird der Fluss von Blut  und Lymphe intensiv stimuliert und der richtige Abtransport von Endprodukten der in den Zellen ständig ablaufenden Stoffwechselprozesse gefördert – Stoffwechselstörungen in den Zellen liegen vielen Krankheiten zugrunde.

Die Wirkungsfaktoren während einer Andullation sind einerseits die erzeugten Schwingungen und und andereseits die Infrarot-Wärme.

Andullation – Einsatzbereiche


  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen und Zellaktivitäten
  • Förderung der Durchblutung und Blutzirkulation durch Erweiterung von Blutgefäßen
  • in der Schmerztherapie, z.B. bei vorhandenen Bandscheibenvorfällen
  • Lockerung von Muskelverspannungen
  • Abbau des Fettgewebes, insbesondere des gesundheitlich schädlichen Viszeralfettes (durch den Einsatz des dazugehörigen Gurtes, der die Körpermitte umschließt und die Schwingungen in den Bauchraum einleitet)
  • Stärkung des Immunsystems
  • nachhaltige Entspannung
  • körperliche Fitness: bessere Beweglichkeit und schnellere Regeneration
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers

zurück zur Physiotherapie