Phospholipid-Therapie zur Körperentgiftung und Zellregeneration

//Phospholipid-Therapie zur Körperentgiftung und Zellregeneration
Phospholipid-Therapie zur Körperentgiftung und Zellregeneration2018-11-12T11:58:56+00:00

Eine gute Phospholipid-Versorgung ist eine Anti-Aging-Kur für die Zellen und gleichzeitig eine wirkungsvolle Unterstützung der zellulären Entgiftung.


Denn Phospholipide sind wesentliche Bausteine für jede Zelle: Sie bilden den Hauptanteil jeder gesund aufgebauten Membran. Phospholipide sind daher mit verantwortlich für den Erhalt und die Eigenschaften der Grenzmembran jeder Zellen nach außen und gleichzeitig auch für die Membranen im Zellinneren. Darüber hinaus sind korrekt aufgebauten Membranen für den richtigen Ablauf von Stoffwechselwegen in den Zellen essenziell: z. B. die energieerzeugenden Mitochondrien, die Nervenzellen, die Augen und auch das Gehirn, sie können alle nur richtig arbeiten und gesund bleiben, wenn ihre Membranen korrekt aufgebaut sind. (Membran mit Phospholipiden – Bild auf Wikipedia)

Fehlen Phospholipide können die Zellen ihre Funktionen nicht optimal ausüben, die Folge sind schnell alternde Zellen v.a. in Nerven und Gehirn, aber auch in allen anderen Geweben und Organen (Leber, Niere, Herz, Haut etc.).

Membranen sind außerdem ein Ort, an dem sich viele Giftstoffe ein- oder anlagern (z. B. Schwermetalle, Substanzen der Petro- und Kunststoffchemie, Landwirtschaftschemikalien, Schimmelpilzgifte etc.). Sie sind also auch ein wichtiges Ziel bei jeder Entgiftungstherapie. Phospholipide können daher die Entgiftung wesentlich voranbringen.

Im BioMedical Center gehört die Entgiftung und die Regeneration immer ganz selbstverständlich mit zur Therapie dazu. Daher sind die Phospholipide bei uns eine wichtige Therapiestütze.

Mit Phospholipiden regenerieren und entgiften


Werden dem Körper viele Phospholipide zugeführt, kann er seine Zellen damit besser versorgen. Membranen werden dann schneller regeneriert, d. h. alte Phospholipide werden gegen frische ausgetauscht. Das Gewebe, das aus vielen so regenerierten Zellen aufgebaut ist, bekommt eine regelrechte Erfrischungskur.

Durch den Austausch von Phospholipiden kommt außerdem Bewegung in die Zellmembranen:

Sie werden nicht nur regeneriert sondern auch von Giften gereinigt, die sich angeheftet oder eingelagert haben. Durch einen verstärkten Phospholipid-Umbau in Membranen werden die versteckten Gifte für den Körper wieder zugänglich und können dann unschädlich gemacht und ausgeschieden werden. Eine gute Phospholipid-Versorgung ist also eine Art Anti-Aging-Kur für Ihre Zellen und gleichzeitig eine wirkungsvolle Unterstützung Ihrer zellulären Entgiftung. (Mehr zu Giften und Entgiftung können Sie auf unserem BMC Blog lesen)

Eine besondere Form der Gifte entsteht, wenn Fettsäuren oxidiert werden. Dies geschieht, wenn eigentlich gesunde Fette zu heiß gebraten (Grillen, Frittieren) oder ranzig werden. Aber diese Giftstoffe entstehen auch in unserem Körper, wenn zu viele Sauerstoff-Radikale (ROS) vorhanden sind. Das ist z. B. der Fall, wenn sich einseitig ernährt wird, wenn man raucht oder sehr vielen Schadstoffen oder Strahlung (Sonnenbäder!) ausgesetzt ist. Liegen oxidierte Fettsäuren vor, können sie sogar unser genetisches Material, die DNA, angreifen (Mehr zu Oxidierten Fettsäuren können Sie auf unserem BMC-Blog lesen). Auch die giftigen oxidierten Fettsäuren werden bei einer Therapie mit Phospholipiden zurückgedrängt und keine weiteren Schäden mehr erzeugen.

Wie läuft eine Therapie mit Phospholipiden ab?


  • Phospholipide sind auch Bestandteil unserer Ernährung. Daher gehört zur Phospholipid-Therapie immer eine individuelle Ernährungsberatung. Wir beraten Sie, welche Lebensmittel Ihren Phospholipid-Haushalt am besten unterstützen. Als Einstieg in die Phospholipid-unterstützende Ernährung lesen Sie unseren Blogbeitrag zum Thema “gesunde Fette“.
  • Kurartige Gabe von Phospholipiden als Infusionen. Dabei sitzt der Patient bequem in einem Sessel, bekommt in eine Armvene eine Kanüle eingeführt, die über einen Schlauch mit einem Beutel mit der Infusionslösung verbunden wird. Die Phospholipid-Lösung wird langsam in die Vene abgegeben, daher dauert eine solche Infusionssitzung etwa 1 bis 1,5 Stunden.
  • Anschließende Gabe von Phospholipiden als Produkte zum Einnehmen

Von einer Regenerationstherapie und Entgiftung profitiert der gesamte Körper: Gelenke, Muskeln und Organe bekommen mehr Vitalität und Leistungsstärke. Vorzeitigem Altern und vielen Erkrankungen wird dadurch vorgebeugt.

Entgiftung mit Phospholipiden gehört im BMC Speyer zu den Leistungen der Umweltmedizin. Bei Vergiftung mit Schwermetallen führen wir eine Chelat-Therapie durch.

 


 Rufen Sie uns an – Wir helfen Ihnen gerne!

Sie wollen eine Entgiftung durchführen lassen? Sie wollen mehr über die Entgiftungstherapie im BioMedical Center wissen?

Rufen Sie uns an unter 06232 / 49910-60 oder schicken Sie eine Email an uns Wir beraten Sie in Ihrem individuellen Anliegen gerne!