Intermittierende Hyperoxie-Hypoxie-Therapie (IHHT)

//Intermittierende Hyperoxie-Hypoxie-Therapie (IHHT)
Intermittierende Hyperoxie-Hypoxie-Therapie (IHHT)2018-11-12T11:58:06+00:00

Sauerstoff ist für die Gesundheit essenziell. In jeder Zelle braucht der Körper ausreichend Sauerstoff, um gesund und fit zu bleiben oder wieder zu werden.

Sauerstoff hat dabei zwei wesentliche Aufgaben: Erstens hängt eine ausreichende Energiebildung des Körpers aus der Nahrung von ihm ab. Kann der Körper die Nahrung nicht komplett verstoffwechseln, weil Sauerstoff fehlt, kann er nur einen Bruchteil der darin enthaltenen Energie für sich nutzen. Zweitens ist die Menge an vorhandenem Sauerstoff (Sauerstoffpartialdruck) ein wichtiger Regulator für die Zellen. Sowohl ein Zuwenig als auch ein Zuviel an Sauerstoff bedeutet negativen Stress für die Zellen.

Kommen diese Situationen häufiger vor, regt dies den Körper zu Anpassungsmechanismen an. Eine natürliche Anregung dieser Art ist der Aufenthalt in Höhenluft.

Genau diese Körperreaktionen nutzt die IHHT (auch Sauerstoffintervalltherapie genannt), um sie zur Unterstützung der Gesundheit einzusetzen. Mit variierenden Sauerstoffgaben trainiert sie den Körper, damit er zukünftig Sauerstoff optimal nutzen kann und damit das Energielevel des Patienten insgesamt hebt – alle Körperfunktion profitieren davon.


Ablauf einer IHHT-Behandlung:

Vor einer IHHT- Behandlung sollte der Patient mindestens zwei Stunden nichts gegessen haben. Zur IHHT Behandlung legt oder setzt sich der Patient bequem hin. Er bekommt eine Atemmaske aufgesetzt, die mit dem IHHT-Gerät verbunden ist. Über diese Atemmaske bekommt er zum Atmen abgewechselt definierte Mengen an mit Sauerstoff angereicherter Luft, bzw. Luft, der etwas Sauerstoff entzogen wurde. Nach 30 bis 60 Minuten Behandlungsdauer ruht der Patient weitere 30 min, um die Wirkung der Behandlung zu unterstützen. Zur Leistungssteigerung ist es auch möglich, dass der Patient in einer Behandlungspause unter Aufsicht ein kurzes körperliches Training (Ergometer, Gymnastik o.ä.) absolviert.