Analyse des vegetativen Nervensystems (VNS Analyse)

//Analyse des vegetativen Nervensystems (VNS Analyse)
Analyse des vegetativen Nervensystems (VNS Analyse)2016-11-11T21:45:47+00:00

Mit der VNS Analyse messen wir die Regulationstätigkeit des vegetativen Nervensystems.  Die VNS Analyse ermöglicht:

  • die gesundheitlichen Risiken früh zu erkennen (Prävention, Risikodiagnostik).
  • zu erkennen, wie der Körper mit allen Belastungen des Alltags umgehen kann (Stressbelastungsdiagnostik).
  • zu erfahren, wie der Körper auf laufende Therapiemaßnahmen und Medikationen reagiert (Therapiekontrolle).
  • das Burnout-Risiko früh zu erkennen, um noch im Vorfeld Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Warum können wir durch die Messung des vegetativen Nervensystems so viel über die Gesundheit erfahren ?


vns analyseDie Antwort liegt in den regulativen Aufgaben, die das vegetative Nervensystem (VNS) für unseren Körper erfüllt. Das VNS ist die wichtigste Schaltzentrale für die Steuerung und Regulation von Organen und verantwortet das richtige Funktionieren aller Vitalfunktionen, wie z.B. Herz-Kreislauf, Blutdruck, Atmung oder Immunsystem. Eine festgestellte Regulationsstörung des VNS ermöglicht uns daher eine Früherkennung von organischen Erkrankungen.

Dabei wird die Aktivität des Stressnervs und des Ruhenervs in der Analyse gemessen und als Balkendiagramm dargestellt. In einem richtig funktionierenden System wird der Ruhenerv im Ruhezustand aktiviert und kommt in den grünen Bereich. Abweichungen davon bedeuten immer ein gestörtes Gleichgewicht zwischen körperlicher Spannung und Entspannung. Das wiederum bedeutet, dass die Organe nicht mehr bedarfsgerecht gesteuert und reguliert werden können: ein Zustand, der einer organischen Erkrankung vorausgeht. Durch den Einsatz der VNS Analyse wird es möglich gemacht, dass viele Erkrankungen bereits im Vorfeld gestoppt werden.

Wichtig: Fast alle privaten Krankenkassen erstatten die Kosten einer VNS-Analyse.

VNS Analyse eignet sich bei folgenden Erkrankungen:


  • psychischer und körperlicher Stress
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Burnout-Syndrom / Depressionen
  • chronische Bronchitis / Asthma / COPD
  • Diabetes / metabolisches Syndrom /sowie andere chronische Erkrankungen
  • chronische Schmerzen
  • Übergewicht
  • Reizdarm / Morbus Crohn / Colitis ulcerosa
  • hormonelle Erkrankungen
  • degenerative Erkrankungen
  • Osteoporose / Arthrose
  • Tinnitus / Migräne
  • Schlafstörungen
  • neurologische Erkrankungen
  • psychosomatische Beschwerden
  • chronische Hauterkrankungen
  • Tumor und Krebserkrankungen: vor, während und nach Chemo- Strahlentherapie

VNS Analyse eignet sich darüber hinaus:

  • in der Schwangerschaft
  • bei Wechseljahresbeschwerden
  • immer als Gesundheitsprävention

Wir empfehlen eine VNS-Analyse


  • Ein bis zweimal im Jahr zur Prävention
  • Einmal für die Anamnese (Krankheitsgeschichte, genetische Veranlagung usw.)
  • nach Bedarf zur Therapiekontrolle bei bestehenden Erkrankungen

Haben Sie Fragen?


BMC Speyer KontaktWir beraten Sie gerne bei allen offenen Fragen zur VNS-Analyse:

Telefonisch unter 06232 / 49910-60, per E-Mail an info@biomedical-center.de oder einfach über unser Kontaktformular. Fast alle privaten Krankenkassen erstatten die Kosten für die VNS Analyse. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse!

 


back